Über Uns


Im Jahre 1989 wurde Alfred Jost als Bestattungsfunktionär-Stellvertreter der Stadt Zofingen gewählt. Sein direkter Vorgesetzter war Stadtrat Robert Häuselmann, der die Ressorts Bestattungsamt und Hirschpark unter sich hatte.

Damals lief das Bestattungswesen noch über die Stadt.

 

Alfred Jost arbeitete dann bis im Jahre 1991 zusammen mit Herrn Robert Häuselmann, der in diesem Jahr, leider viel zu früh und unverhofft, verstarb.

 

Danach war Alfred Jost noch bis 1997 als Bestattungsfunktionär bei der Stadt Zofingen angestellt. Damals half die Stadtpolizei bei allen Einsätzen mit.

 

1997 beschloss der Stadtrat das Bestattungswesen zu privatisieren.

Infolgedessen gründete Alfred Jost mit seiner Gattin Andrea Jost die Firma Alfred Jost Bestattungsinstitut GmbH.

Gleichzeitig musste er auch Teilzeitangestellte suchen, da die Mithilfe der Stadtpolizei nun wegfiel.

 

Andrea Jost trat dann im Jahr 2008 zur Bestatterprüfung an, welches sie mit dem eidgenössischen Bestatterdiplom abschloss.

 

Im Jahre 2012 trat Mikel Rüegger in die Firma ein. Er ist der Sohn von Andrea Jost und vertritt seinen Stiefvater und seine Mutter, wenn diese nicht da sind. Ausserdem beschäftigt das Unternehmen noch 4 Teilzeitangestellte.

 

Am 7. November 2014 durfte das Bestattungsunternehmen Alfred Jost sein 25 Jahr-Jubiläum feiern.

 

Heute führen wir das Unternehmen mit unserer langjährigen Erfahrung und behandeln jeden Todesfall mit höchster Pietät gegenüber Verstorbenen und deren Angehörigen.